Homepage
Digitaldecoder
Blocksignaldecoder mit 12F629
Einfahrtsignaldecoder mit 12F629
Ausfahrtsignaldecoder mit 12F629
Zubehördecoder mit 12F629
 
externe Links
Datenblatt PIC 16F629 (Seite von Microchip)
Hersteller des PIC 16F629: Microchip

Allgemeines zu Decodern mit dem 12F629

 
Der PIC 16F629 ist ein Mikrocontroller, der 1 kByte Flash-Speicher besitzt. Damit ist er mehrere tausend Mal programmierbar, hält ein einmal programmiertes Programm aber dennoch über Jahrzehnte auch ohne Stromversorgung. Zudem besitzt er einen EEPROM-Speicher für Daten, in dem Informationen, die auch nach Ausschalten der Stromversorgung erhalten bleiben sollen, gespeichert werden können (z.B. Adresse).Der Vorteil dieses Mikrocontrollers ist seine geringe Größe: Mit nur 8 Pins ist er nicht mal so groß wie ein Daumennagel.
Der Mikrocontroller besitzt einen internen RC-Oszillator. Wird dieser eingesetzt, dann stehen 6 Pins zur Verfügung, ansonsten nur 4. Der interne RC-Oszillator ist jedoch nicht vollkommen temperaturstabil, d.h. der Mikrocontroller arbeitet je nach Temperatur unterschiedlich schnell. Die Abhängigkeit von der Temperatur ist aber äußerst gering (etwa 1% im Bereich von -40 bis +125° Celsius), daher spielt die leichte Abweichung keine Rolle und alle Schaltungen verwenden den internen RC-Oszillator.
Mit einem Preis von rund 2 Euro ist der 12F629 nur unwesentlich teurer als der 12C509A. Da die Wiederprogrammierbarkeit und der EEPROM diesen leichten Preisnachteil mehr als ausgleichen, empfehle ich Ihnen, noch vorhandene 12C509A zu verbrauchen und danach nur noch den 12F629 zu verwenden. Beide sind auch pinkompatibel, so dass 12C509A durch 12F629 ausgetauscht werden können.